Das Fraunhofer IOSB-INA ist einer von vier Standorten des Fraunhofer Instituts für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung. Als führende Forschungseinrichtung im Bereich der industriellen Automation mit rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern forscht und entwickelt Fraunhofer in Lemgo an der sicheren Vernetzung, Analyse, Optimierung und benutzerfreundlichen Gestaltung intelligenter technischer Systeme.

Die Mission: Empowering our partners for the digital age!

Inmitten der Spitzenclusterregion Ostwestfalen-Lippe (it’s OWL) unterstützt das Fraunhofer IOSB-INA Hersteller von Automatisierungstechnik, Maschinen- und Anlagenbauer sowie Betreiber und Nutzer von automatisierten technischen Systemen bei der digitalen Transformation – durch Forschungs- und Entwicklungskooperationen sowie individuellen Unterstützungs- und Weiterbildungsangeboten. Mit der SmartFactoryOWL und Lemgo Digital werden zwei herausragende Reallabore für die Nutzung von intelligenten technischen Systemen in der Fabrik der Zukunft und der Digitalen Stadt betrieben.

Beschreibung

Der Umgang mit Daten ist zur Schlüsselqualifikation in vielen Berufen geworden. Unternehmen offerieren immer häufiger datenbasierte Geschäftsmodelle, optimieren anhand von Daten ihre Prozesse oder entwickeln Produkte, die selbst Daten produzieren. All dies setzt entsprechend qualifizierte Fachkräfte in der Entwicklung, im Vertrieb und im Management voraus. Absolventinnen und Absolventen haben weltweit beste Berufsaussichten, denn Data Science ist das Berufsfeld der Zukunft. Data Science ist zentraler Forschungsgegenstand der auf dem Hochschulcampus in Lemgo angesiedelten Forschungseinrichtungen Institut für industrielle Informationstechnik (inIT), Fraunhofer IOSB INA und in der SmartfactoryOWL, einer gemeinsamen Initiative der Fraunhofer-Gesellschaft und der TH OWL.

Der Bachelorstudiengang „Data Science“ bereitet auf Tätigkeiten in unter anderem folgenden Berufsfeldern vor:

  1. Produktentwicklung: Viele neue Produkte wie Smartphones, Sensoren oder Fahrzeuge bieten datenbasierte Services wie die Auswertung des Benutzerverhaltens oder autonome Assistenzsysteme. Die Entwickler dieser Produkte und Geschäftsmodelle brauchen dafür Hintergrundwissen aus dem Bereich Data Science.
  2. Business Intelligence: Die Optimierung von Geschäftsprozessen basiert heute auf der Analyse von Kunden- und Geschäftsdaten. Ohne entsprechende Statistikkenntnisse sind entsprechende Werkzeuge nicht nutzbar.
  3. Smart Cities und Smart Environments: Das Management komplexer städtischer und ländlicher Räume inklusive der Verkehrs- und Logistikstrukturen basiert in Zukunft auf der Echtzeitanalyse von Sensor- und Bilddaten. Zur Entwicklung der entsprechenden Systeme bedarf es ausgebildeter Data Scientists.
  4. Produktion: In der Produktion werden Daten gesammelt und zur Optimierung und Diagnose der Systeme genutzt werden. Dies setzt eine Kombination von  ingenieurwissenschaftlichem Wissen und Data-Science-Kenntnissen voraus.
  5. Software-Entwicklung: In vielen Bereichen dient Software heute zur Datenanalyse, zur Datenspeicherung, zur Datenkommunikation oder zur Umsetzung maschineller Lernverfahren. Neben Software-Kenntnissen ist dafür datenwissenschaftliches Wissen notwendig.

Voraussetzungen

Allgemeine Hochschulreife

Fraunhofer IOSB-INA

Campusallee 1
32657 Lemgo

Astrid Alteheld | Telefon: 05261 942 90 23
E-Mail: astrid.alteheld@iosb-ina.fraunhofer.de
Web: www.fraunhofer-lemgo.de